re: eye for an eye--- bomben!!


[ Reisen Cabo Verde - Kapverdische Inseln ]


Geschrieben von barbara am 07. Oktober 2001 23:49:28:

luigi, du hast sicher recht und ich bin nach wie vor erschüttert.
jedoch, diese zitate und gedanken in allen ehren...
wie will man terroristen mit liebe und licht bekämpfen?
sie zur einsicht und umkehr bringen?
oder sollte man darauf hoffen, dass sie von alleine klug werden, aussterben oder sollte man ihnen ganz gemäss der bibel die andere wange hinhalten, zum nächsten terror-schlag?
ich verachte diesen krieg, doch reaktion ist aktion als re- aktion...
hätte man nicht reagieren sollen?
wie hätte man reagieren sollen?
ich weinte, als ich die meldung bekam, das erste mal in diesem jahr den fernseher anschaltete und ihn seitdem laufen lasse.
es erschüttert und noch so viel mehr, ich finde keine worte.
jedoch denke ich auch, dass man sie nicht agieren lassen darf.
auf waffen mit waffen zu reagieren ist nicht gutzuheissen.
doch darauf zu hoffen, dass fanatiker die erleuchtung bekommen und aufhören, fanatisch zu sein ist bei all meinem idealismus nahezu undenkbar.. nicht mehr in diesem leben und auch nciht im nächsten...

auch die taliban hatten zeit einzulenken... nicht mit licht und liebe, aber doch mit vernunft gefragt. sie haben es nicht. sie haben provoziert und damit gespielt.
sie wollten es so.
und es ist wieder das volk, das ohnehin so gebeutelte volk...
auch wenn angeblich noch keine zivilisten betroffen sind und tonnenweise medikamente und nahrung zeitgleich mit bomben geworfen wurden (so plötzlich, als habe man eben erst vom leid dort erfahren.. hätte man das nicht eher machen können.. aber nein.. warum....) auch wenn eine änderung im land die einzige chance für das volk ist, was in eindrucksvollen reportagen auch über die regierung klagt, sogar zitate bringt wie " die russen haben wenigstens noch gefragt "freund oder feind" bevor sie schossen, (ein mann, der selbst mitgekämpft hat.. o-ton) und die taliban würden ja nichtmal fragen..., so ist das was geschieht so schlimm, dass .. ja, ich kann es nicht ausdrücken.

in köln haben sie einen mann festgenommen, der mit terror gedroht hat, ein freund, der bei der feuerwehr in dormagen, 10 kilometer von hier, arbeitet, direkt beim bayer-werk, rief eben an, ein fanatischer hätte gedroht das werk hochzujagen, vor zwei stunden und ist seitdem unauffindbar.
und wenn dies trittbrettfahrer sind, so möchte ich nicht wissen, was noch kommt.....




Antworten:


[ Reisen Cabo Verde - Kapverdische Inseln ]